Aktuelle Nachrichten, Informationen und News für den öffentlichen Dienst


Die Pflegeleistungen sollen im Rahmen der neuen Pflegereform vom Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) flexibler gestaltet werden. So sollen Angebote wählbar sein und das bisherige eher starre System verabschiedet werden.

Die Beschäftigten der Diakonie in Deutschland streiken zum ersten Mal in der Geschichte gegen den dritten Weg der Arbeitgeber und den schlechten Arbeitsbedingungen. Die Arbeitgeber - das sind kirchliche Dienstgeber - umgehen mit dem dritten Weg, dem kirchlichen Arbeitsrecht, den ersten Weg, ein einseitiges Diktat an Arbeitsbedingungen und den zweiten Weg, den Tarifgesprächen mit den Gewerkschaften.

Vom 26. bis 29. September 2011 sind Proteste unter der Leitung der Gewerkschaft ver.di in Nordrhein-Westfalen (NRW) sowie in Baden-Württemberg geplant. Die Proteste beziehen sich auf die Arbeitsbedingungen und die Vergütung für Beschäftigte in Einrichtungen der Diakonie.  

Anbei die Regelungen für Sparkassenmitarbeiter.

Vermögenswirksame Leistungen werden im öffentlichen Dienst für Beamte, Richter, Soldaten auf Zeit und Berufssoldaten gemäß Gesetz (VermLG) gezahlt. Angestellte im öffentlichen Dienst erhalten vermögenswirksame Leistungen entweder nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. dem TVöD der einzelnen Branchen (TVöD-S, TVöD-K, TVöD-V, TVöD-F, TVöD-B, TVöD-E usw.) oder nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Auszubildende im öffentlichen Dienst erhalten ebenso VL, jedoch gemäß dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Bildungsgesetz (TVA-L BBiG).

Frankfurt/Main: Bei einer Schuleingangsuntersuchung in Frankfurt am Main konnten von den 6.600 Erstklässlern 550 nicht untersucht werden, da im zuständigen Gesundheitsamt ein akuter Ärztemangel herrscht. Insgesamt drei Ärzte fehlen im Amt, wie Dr. Peter Neumann von der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin des Gesundheitsamtes mitteilte. 

 

TVöD: Tarifvertrag 2022, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener