Nach und nach erhalten viele Personen die Möglichkeit, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. In der EU sind bisher nicht alle Impfstoffe, die weltweit entwickelt worden sind, zugelassen. Diejenigen, die in der EU und auch in Deutschland gespritzt werden dürfen, können sich im Aufbau, in den Nebenwirkungen und auch in der Wirkungsweise unterscheiden. Nachfolgend ein Überblick über die wichtigsten Fakten der Corona-Impfstoffe.

Welche Corona-Impfstoffe sind in Deutschland zugelassen?

Impfung / Hersteller Impfstoff ab wann? Anwendung Anzahl Impfungen Impfabstand Wirksamkeit Schutz nach 2. Impfung
Comirnaty (BioNTech Manufacturing GmbH) m-RNA 16 Jahre intramuskulär 2 3 - 6 Wochen bis zu 95 % ab Tag 7
Moderna (MODERNA BIOTECH SPAIN, S.L.) m-RNA 18 Jahre intramuskulär 2 4 - 6 Wochen bis zu 95 % ab Tag 14
Vaxzevria (früher: COVID-19-Impfstoff AstraZeneca; AstraZeneca AB, Schweden) vektorbasiert 60 Jahre intramuskulär 2 12 Wochen bis zu 80 % ab Tag 15
Janssen (Jans­sen-Ci­lag In­ter­na­tio­nal NV) vektorbasiert 18 Jahre intramuskulär 1 Einzeldosis bis zu 70 % ab Tag 28

Quelle: Paul-Ehrlich-Institut | Stand: 12.05.2021

Verdachtsfallmeldungen und Melderaten

Gemäß dem Paul-Ehrlich-Institut wurden in Deutschland bis zum 30.04.2021 49.961 Einzelfallberichte zu Verdachtsfällen von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen nach erfolgter COVID-19-Impfung gemeldet. Dabei wurde eine Melderate von 1,7 Fällen pro 1.000 Impfungen verzeichnet. Bei schwerwiegenden Nebenwirkungen betrug die Rate 0,2 pro 1.000 Impfdosen.

Geschlechtsverteilung und Alter der Verdachtsfälle

Bei drei Viertel der Meldungen kam es zu unerwünschten Nebenwirkungen bei Frauen, wie aus dem Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts vom 07.05.2021 hervorgeht. Vermutlich liegt dieser Effekt am höheren Impfanteil von Frauen.

Tabelle: Geschlechtsverteilung bei unerwünschten Nebenwirkungen

Anteil

Comirnaty

BioNTech/Pfizer

Moderna

Vaxzevria

(Früher AstraZeneca)

Frauen 71,40 % 77,50 % 75,50 %
Männer 27,90 % 22,10 % 24,10 %
unbekannt 0,70 % 0,40 % 0,40 %

Quelle: Paul-Ehrlich-Institut | Stand: 12.05.2021

Übersicht der gemeldeten unerwünschten Reaktionen

Nach der COVID-19-Impfung kam es in einigen Fällen auch zu unerwünschten Reaktionen (siehe nachfolgende Tabelle) Die rot hinterlegten Felder geben die am häufigsten unerwünschte Reaktion nach der COVID-19-Impfung an.

Nebenwirkung BionTech / Pfizer Moderna AstraZeneca
Tachykardie knapp 1 % mehr als 1 % knapp 2 %
Schmerzen an der Injektionsstelle knapp 8 % 9 % mehr als 4 %
Schwäche mehr als 1 % knapp 1 % 2 %
Ausschlag mehr als 1 % 3 % 1 %
Schwellung an der Impfstelle mehr als 1 % knapp 4 % weniger als 1 %
Schmerzen in einer Extremität 2 % 2 % knapp 2 %
Gliederbeschwerden mehr als 2 % knapp 3 % mehr als 4 %
Übelkeit knapp 3 % mehr als 2 % mehr als 2 %
Unwohlsein mehr als 3 % 2 % knapp 2 %
Schwindelgefühl mehr als 3 % 3 % mehr als 2 %
Grippeähnliche Symptome fast 4 % 5 % knapp 12 %
Muskelschmerzen fast 5 % knapp 4 % knapp 3 %
Schüttelfrost 5 % 5 % 9 %
Fieber mehr als 5 % knapp 6 % knapp 11 %
Lokale Reaktionen knapp 6 % knapp 8 % mehr als 8 %
Müdigkeit 8 % knapp 6 % knapp 5 %
Kopfschmerzen mehr als 8 % mehr als 6 % mehr als 8 %
Gelenkschmerzen mehr als 1 % weniger als 1 % weniger als 1 %

Quelle: Paul-Ehrlich-Institut | Stand: 12.05.2021

Todesfälle nach einer Corona-Impfung

Es wurden im Zeitraum vom 27.12.2020 bis 30.04.2021 dem Paul-Ehrlich-Institut 524 Todesfälle von Personen zwischen 24 bis 102 Jahren gemeldet. Die Todesrate liegt in Bezug zu den verabreichten Impfdosen bei 0,0018 %. Das mediane Alter beträgt 84 Jahre. Der Tod trat innerhalb von weniger als 1 Stunde bis 40 Tagen nach Impfung ein. Insgesamt gab es in dem Zeitraum 405 Todesfälle nach der Impfung mit Pfizer / Biontech, 10 nach Moderna, 48 nach AstraZeneca und 49, bei denen der Impfstoff nicht näher benannt wurde.

Comirnaty (BioNTech/Pfizer)

Moderna

Vaxzevria (AstraZeneca)

nicht spezifiziert
20 - 39 Jahre 2 0 10
40 - 59 Jahre 19 4 16
60 - 79 Jahre 68 3 14 5
+ 80 Jahre 297 3 6 34
Unbekannt 19 0 2 10

Quelle: Paul-Ehrlich-Institut | Stand: 12.05.2021


Diese Artikel haben unsere Leser besonders gern gelesen:

» Sonderseite TVöD und Corona

» Corona-Themen in der Übersicht

» Aktuelle Fallzahlen zu COVID-19 in Deutschland (RKI)

» COVID-19 Impfdashboard

 

TVöD: Tarifvertrag 2021, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener