Aktuelle Nachrichten, Informationen und News für den öffentlichen Dienst


Am Donnerstag, den 24. Mai 2012, wurde zwischen der Dienstgeberseite und der Mitarbeiterseite des Deutschen Caritasverbandes e. V. eine Tarifeinigung erzielt. Folgende Eckpunkte wurden dabei beschlossen:

Die rund 135.000 Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG erhalten für das Jahr 2011 eine Gewinnbeteiligung von 300 Euro. Dies wurde als tarifliche Vereinbarung zwischen der Gewerkschaft EVG und den Arbeitgebern beschlossen.

Der Streit zwischen den Gewerkschaften und der Deutschen Telekom droht zu eskalieren, sofern es keine Einigung im Hinblick auf die Tarifverhandlung am Mittwoch, den 02. Mai 2012, geben wird.

Die Kommune Mörfelden-Walldorf, unweit von Frankfurt am Main gelegen, hat nun beschlossen, ihren Erziehern und Erzieherinnen mehr Geld zu zahlen. Grund dafür ist die höhere Vergütung der Erzieher in den umliegenden Kommunen.

Im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg konnte eine Einigung im Bereich Rettungsdienst erzielt werden. Beschäftigte des Rettungsdienstes sollen in ihrem Entgelt an den Tarifvertrag im öffentlichen Dienst (TVöD) bis zum Jahre 2017 angeglichen werden.

Nach der erfolglosen dritten Tarifrunde am 03. Mai 2012 haben etwa 400 Tarifangestellte bei öffentlichen und privaten Banken an Warnstreiks teilgenommen. Die Gewerkschaft ver.di rief nach der gescheiterten Tarifverhandlung zu Warnstreiks auf.

Die Gewerkschaften Komba und dbb-tarifunion fordern eine Anhebung des Entgeltes für die Beschäftigten der Rettungsdienst Oberhavel GmbH. Die Rettungsdienst Oberhavel GmbH vergütet ihre rund 170 Mitarbeiter im  Rettungsdienst nach einem Haustarifvertrag. Die Gewerkschaften fordern nun, dass der TVöD Grundlage für den hauseigenen Tarifvertrag werden soll.

Die Mitarbeiter des Clubs Behinderter und ihrer Freunde (CeBeeF) fordern die Einführung des schon im Dezember 2011 ausgehandelten Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Union mit CDU und CSU hat zur demographischen Kostensenkung eine Art Steuer geplant, die alle Bürger, einschließlich den Beschäftigten im öffentlichen Dienst in den Tarifverträgen TVöD, TV-L, Bund usw. und den Beamten in Bund und Kommunen, ab dem 25. Lebensjahr zur Abgabe verpflichten soll.

 

TVöD: Tarifvertrag 2021, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener