Aktuelle Nachrichten, Informationen und News für den öffentlichen Dienst


Der TV-L-Forst gilt für Beschäftigte in forstwirtschaftlichen Verwaltungen, Einrichtungen und Betrieben, die Tätigkeiten in der Waldarbeit ausüben und die in einem Arbeitsverhältnis zu einem Arbeitgeber stehen, der Mitglied der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) oder eines Mitgliedverbandes der TdL ist. Er ist nicht in den Ländern Bremen und Hamburg gültig.

Für AOK-Mitarbeiter gibt es neben den Entgelttabellen auch die Möglichkeit, die eigene Vergütung mit einem AOK Gehaltsrechner zu ermitteln. Dies bringt den Vorteil, dass persönliche Faktoren, wie Kirchensteuern, Kinderfreibeträge und Steuerklassen eingestellt werden können und das Nettogehalt vom Brutto-Tabellenentgelt ermittelt werden kann.

Für Asklepiosärzte existiert im Rahmen des TV-Ärzte-Tarifvertrages eine eigenständige Entgelttabelle. Diese ist in vier Entgeltgruppen unterteilt, wobei ein Arzt entsprechend seiner Berufsjahre und seiner Qualifikation einer der Entgeltgruppen zugeordnet wird.

Die Entgelttabelle für Beschäftigte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist in 15 Entgeltgruppen und 6 Stufen unterteilt. Die Tabellenwerte werden in regelmäßigen Abständen entsprechend der Ergebnisse aus den Tarifrunden angepasst.

Ärzte der Sana-Kliniken werden nach den Gehaltstabellen TV-Ärzte Sana vergütet. Diese umfassen neben dem Grundgehalt Zulagen, die dem Grundgehalt zugerechnet werden. Daraus ergibt sich dann die endgültige Tabellenvergütung.

Die Kirchliche Dienstvertragsordnung (KDO) der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau (EKHN) regelt die Arbeitsverhältnisse der kirchlichen Gemeinden und Verbände sowie der Dekanate in Hessen und Nassau. Die Entgelttabelle ist in Anlage 2 der Verordnung verankert.

Der Tarifvertrag für Ärzte an kommunalen Krankenhäusern im öffentlichen Dienst (TV-Ärzte VKA) sieht eine Eingruppierung in vier Entgeltgruppen und 6 Stufen vor, wobei die Entgeltgruppe I Assistenzärzten, die Entgeltgruppe II Fachärzten, die Entgeltgruppe III Oberärzten und die Entgeltgruppe IV Leitenden Oberärzten zugeordnet wird..

Für Charité-Ärzte gibt es zwei Entgelttabellen, die abhängig von den Woochenstunden sind. Einerseits existiert eine Tabelle für Ärzte mit einer 42-Stunden-Woche, andererseits werden Ärzte mit einer 40-Stunden-Woche nach einer eigenständigen Tabelle vergütet. Die 42-Stunden-Tabelle umfasst für Ärzte (Ä1) 6 Stufen, sprich bis zum 6. Berufsjahr. Bei der 42-Stunden-Tabelle ist hier noch eine weitere Stufe angefügt, die ab dem 11. Berufsjahr beginnt.

Der Tarifvertrag für Universitätsärzte (TV-Ärzte TdL) gliedert sich in die vier Engeltgruppen Ä1 für Ärzte, Assistenzärzte, Ä2 für Fachärzte, Ä3 für Oberärzte und Ä4 für Leitende Oberärzte sowie in  Stufen. Die Stufe 1 gilt dabei als Einstiegsstufe für Ärzte und gibt das erste Berufsjahr an. Im März 2020 kam es zwischen dem Marburger Bund und der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) im Rahmen der Tarifrunde zu einer Tarifeinigung. Bis 2021 sollen die Gehälter um insgesamt 6,5 Prozent in drei Schritten angehoben werden, beginnend rückwirkend zum 1. Oktober 2019 um 2,5 Prozent. Die nächsten Gehaltserhöhungen finden zum 1. Oktober 2020 um weitere 2,0 Prozent und zum 1. Oktober 2021 um 2,0 Prozent statt. 

 

TVöD: Tarifvertrag 2020, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener