Aktuelle Nachrichten, Informationen und News für den öffentlichen Dienst


Beamte und Richter im hessischen Landesdienst werden nach den Besoldungstabellen A, B, C, W und R vergütet. Die Beamtenbesoldung in Hessen wird auf Basis der vorangegangen Besoldungsrunden regelmäßig angepasst. Dabei können auch Nullrunden zustande kommen, wobei sich dann keine Besoldungserhöhung ergibt.

Beamte in Bremen werden nach den Besoldungstabellen A, B, C, W und R besoldet. Die Besoldung wird nach dem Alimentationsprinzip vom Dienstherrn vorgenommen. Beamtenanwärter erhalten eine Anwärtervergütung nach der AW-Tabelle.

Die Beamtenbesoldung für Beamte in Baden-Württemberg wird anhand verschiedener Besoldungstabellen gezahlt. Je nach Laufbahn existieren in Baden-Württemberg die Besoldungstabelle A, W, C, R und B. Für Beamtenanwärter gibt es eine eigene Anwärtertabelle AW. Die Vergütungstabellen werden in bestimmten Abständen auf Grundlage der vorangegangenen Besoldungsrunde angepasst.

Die Beamtenbesoldung in Hamburg wird gemäß der Besoldungstabellen A, B, W und R gezahlt. Beamtenanwärter werden nach der AW-Tabelle besoldet. Für die Eigruppierung in eine der Besoldungstabellen ist die Laufbahn des Beamten entscheidend. Die A-Tabelle umfasst 8 Stufen und insgesamt 12 Besoldungsgruppen beginnend ab der Besoldungsgruppe A 4 bis A 16.

Beamte im Bund (Bundesbeamte) werden in die Besoldungstabellen A, B, W und R eingruppiert. Dabei steht die Tabelle A für den allgemeinen Dienst. Diese Besoldungstabelle trifft für den größten Teil der Bundesbeamten zu. Die Besoldungstabelle B ist insbesondere für Professoren, Direktoren, Präsidenten, Kapitänen, Flottenärzten und sonstigen höheren Berufsgruppen vorbehalten.

In der Regel liegt die Anfangsbesoldung der Besoldungsgruppe B 2 höher als die Endbesoldung in A 16 der letzten Besoldungsgruppen und Stufe der allgemeinen A-Tabelle. Staatsanwälte und Richter werden in die Bundesbesoldungstabelle R eingruppiert, Hochschullehrer und Professoren in die W-Tabelle, die durch die Novelle des Bundesbesoldungsgesetzes als Ersatz für die Bundesbesoldungstabelle C eingeführt wurde. Beamtenanwärter im Bund werden in die Tabelle AW eingestuft und erhalten eine Beamtenbesoldung für Anwärter.

Beamte in Brandenburg erhalten monatlich als Vergütung eine Beamtenbesoldung, die in den Besoldungstabellen festgelegt ist. In die Besoldungstabelle R werden vornehmlich Richter und Staatsanwälte eingruppiert, in die Besoldungstabelle B Beamte, die höhere Aufgaben inne haben (Kapitäne, Professoren, Präsidente usw.), in die W-Tabelle Dozenten und Hochschulprofessoren und in die A-Tabelle der überwiegende Teil der Berufsgruppen, wie beispielsweise Verwaltungsbeamte und Polizisten. Anwärter werden in die AW-Tabelle eingestuft.

Das Gehalt von Erziehern variiert zwischen den Bundesländern, den Tarifverträgen und den Arbeitsverträgen sehr stark. Insgesamt ist ist zu bemerken, dass Erzieher im öffentlichen Dienst deutlich mehr verdienen als ihre Kollegen im Privatsektor. Doch wie sieht es im öffentlichen Dienst aus? Wer verdient mehr? TVöD, TV-L oder TV-H? Nachfolgend ein Gehaltsvergleich.

Bayerische Beamte werden nach den Besoldungstabellen A, B, C, W und R vergütet. Dabei erhalten Beamtenanwärter eine Anwärterbesoldung gemäß der Tabelle AW. Zur Beamtenbesoldung wird ein Familienzuschlag gewährt.

Krankenpfleger und Krankenschwestern haben einen verantwortungsvollen Beruf. Nicht immer spiegelt sich das im Gehalt von Krankenpflegern wieder. Was verdienen Krankenschwestern? Wie hoch ist das Gehalt von Krankenpflegern im öffentlichen Dienst? Welche Pflegekraft bekommt das höchste Gehalt? Nachfolgend eine Übersicht.

 

TVöD: Tarifvertrag 2020, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener