Professoren verdienen median 4.830 Euro. Rund 25 Prozent der Professoren haben ein Durchschnittsgehalt von 4.253 Euro, weitere 25 Prozent 5.888 Euro, wie der Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit angibt. Uni-Professoren werden in der Regel nach der W-Tabelle besoldet. Die Besoldungstabelle W ersetzt seit 2002 die C-Tabelle. Mit der Einführung der W-Besoldungstabelle wurde eine Besoldung nach Dienstalter abgeschafft und dabei das Grundgehalt vermindert. Stattdessen wurden Leistungszulagen eingeführt, um finanzielle Anreize für Professoren zu schaffen. Die Leistungsbezüge werden bei Vertragsverlängerungen oder Berufung zum Beamten verhandelt. Sie sind auch hauptsächlich der Grund, weshalb Professoren deutlich unterschiedlich verdienen.

Gehalt von Professoren in Deutschland

Das Gehalt von Professoren variiert zwischen den Bundesländern sowie auch zwischen dem Gender und Alter. Frauen verdienen dabei im bundesweiten Durchschnitt 4.767 Euro, ihre männlichen Kollegen indes 4.855 Euro. Über 55-jährige Professoren verdienen bei beiden Geschlechtern über 6.150 Euro. Am meisten verdienen Professoren in Schleswig-Holstein, das Bundesland, was bei Gehaltsfragen in der Regel um die untersten Schlussränge kämpft. Am niedrigsten vergütet werden Uni-Professoren in Sachsen.

Dazugehörige Berufsgruppen

In dieser Berufsgruppe werden folgende Berufsgruppen erfasst:

  • Dozent
  • Honorarprofessor
  • Lehrkraft für besondere Aufgaben an Hochschulen

In welchen Städten verdienen Professoren am meisten?

Laut dem Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit verdienen Professoren am meisten in:

  1. Köln mit 5.307 EUR
  2. Frankfurt am Main mit 5.269 EUR
  3. Düsseldorf mit 5.186 EUR
  4. München mit 4.838 EUR
  5. Essen mit 4.836 EUR
  6. Nürnberg mit 4.806 EUR
  7. Hannover mit 4.801 EUR
  8. Leipzig mit 4.799 EUR
  9. Stuttgart mit 4.704 EUR
  10. Dortmund mit 4.626 EUR
  11. Dresden mit 4.485 EUR

Gehaltsvergleich Tabelle: Professoren und Dozenten

Tabellenerklärung: Die Tabelle gibt das mittlere (mediane) Gehalt in Euro von Professoren an Universitäten in den Bundesländern wieder. Zum Vergleich ist das Gehalt von Dozenten in der Erwachsenenbildung ohne Spezialisierung, aber mit hochkomplexen Tätigkeiten angegeben.

Stand: 18.11.2020, Werte in Euro

Bundesland Professor Uni
Dozent
Medianes Bruttogehalt
Mittleres Bruttogehalt
Baden-Württemberg 4.847 3.871
Bayern 4.809 4.070
Berlin 4.960 3.270
Brandenburg 4.618 3.564
Bremen 4.956 k. A.
Hamburg 4.830 3.511
Hessen 5.030 4.162
Mecklenburg-Vorpommern 4.852 k. A.
Niedersachsen 4.834 3.737
Nordrhein-Westfalen 4.823 3.788
Rheinland-Pfalz 4.819 3.227
Saarland 4.661 k. A.
Sachsen-Anhalt 4.674 2.788
Sachsen 4.509 2.875
Schleswig-Holstein 5.093 3.274
Thüringen 4.668 2.926

Quelle: Bundesagentur für Arbeit


Gehalt Professoren an Universitäten im öffentlichen Dienst

Im öffentlichen Dienst erhalten Professoren und Juniorprofessoren eine W-Besoldung. Diese Besoldung richtet sich nach der Besoldungstabelle W. Hinzu kommen der Familienzuschlag und Leistungszulagen.

Welche Besoldungsgruppe gilt bei Uni-Professoren?

Die Besoldung wird in der W-Tabelle zwischen verschiedenen Stufen und Besoldungsgruppen unterschieden.

  1. Die Besoldungsgruppe W 1 ist vornehmlich für Juniorprofessoren vorgesehen.
  2. Die Besoldungsgruppe W 2 ist für Professoren an Universitäten, aber auch Fachhochschulen vorgesehen, die bereits Erfahrungen sammeln konnten.
  3. Die W 3 Besoldungsgruppe ist für Uni-Professoren vorgesehen. Hier können auch zusätzlich Leistungszulagen gezahlt werden.

Was bedeuten die Stufen bei der W-Besoldung?

Einige Bundesländer und auch der Bund weisen zu den Besoldungsgruppen W1, W2 und W3 Stufen auf. Diese werden nach einer bestimmten Laufzeit erreicht, sprich, wenn genügend Erfahrungszeit gesammelt worden ist. In Bayern und auch beim Bund verbleiben Professoren an Universitäten jeweils sieben Jahre in den Stufen 1 und 2, Hessen und Sachsen hingegen fünf Jahre pro Stufe.

Gehalt 2020 Uni-Professoren

Werte in Euro

Bundesland W 1-Besoldung
W 2-Besoldung
W 3-Besoldung
 Bruttoverdienst Bruttoverdienst Bruttoverdienst
Baden-Württemberg 5.228,25 6.583,53 7.473,55
Bayern 4.844,63

Stufe 1: 6.013,53

Stufe 2: 6.259,00

Stufe 3: 6.627,16

Stufe 1: 7.118,08

Stufe2: 7.363,52

Stufe 3: 7.670,32

Berlin 4.607,77 6.091,76 6.985,72
Brandenburg 4.725,07 5.377,18 6.498,69
Bremen 4.647,68 5.291,02 6.397,38
Hamburg 4.683,86 5.328,48 6.437,08
Hessen 4.494,23

Stufe 1: 5.642,27

Stufe 2: 5.854,74

Stufe 3: 6.067,22

Stufe 4: 6.279,69

Stufe 5: 6.492,17

Stufe 1: 6.256,08

Stufe 2: 6.492,17

Stufe 3: 6.740,04

Stufe 4: 6.987,92

Stufe 5: 7.233,45

Mecklenburg-Vorpommern 4.584,29 5.942,22 6.926,61
Niedersachsen 4.697,72 6.095,97 6.631,59
Nordrhein-Westfalen 4.726,83 6.220,62 6.871,22
Rheinland-Pfalz 4.903,19 5.970,62 6.775,06
Saarland 4.613,18 5.912,70 6.888,82
Sachsen-Anhalt 4.710,02 6.197,22 6.879,51
Sachsen

Stufe 1: 4.832,95

Stufe 2: 5.218,15

Stufe 1: 5.924,60

Stufe 2: 6.225,79

Stufe 3: 6.526,97

Stufe 4: 6.904,66

Stufe 1: 6.674,59

Stufe 2: 7.070,53

Stufe 3: 7.466,51

Stufe 4: 7.950,52

Schleswig-Holstein 4.642,92 6.087,44 6.893,05
Thüringen 4.733,10 6.076,57 6.495,05
Bund 4.847,30

Stufe 1: 6.022,05

Stufe 2: 6.376,29

Stufe 3: 6.730,54

Stufe 1: 6.730,54

Stufe 2: 7.202,85

Stufe 3: 7.675,17


Gehalt 2021 Uni-Professoren

Werte in Euro

Bundesland W 1-Besoldung
W 2-Besoldung
W 3-Besoldung
 Bruttoverdienst Bruttoverdienst Bruttoverdienst
Baden-Württemberg 5.301,45 6.675,70 7.578,18
Bayern 4.912,45

Stufe 1: 6.097,72

Stufe 2: 6.346,63

Stufe 3: 6.719,94

Stufe 1: 7.217,73

Stufe 2: 7.466,61

Stufe 3: 7.777,70

Berlin 4.607,77? 6.091,76? 6.985,72?
Brandenburg 4.791,22 5.452,46 6.589,67
Bremen 4.712,75 5.365,09 6.486,94
Hamburg 4.749,43 5.403,08 6.527,20
Hessen 4.557,15

Stufe 1: 5.721,26

Stufe 2: 5.936,71

Stufe 3: 6.152,16

Stufe 4: 6.367,61

Stufe 5: 6.583,06

Stufe 1: 6.343,67

Stufe 2: 6.583,06

Stufe 3: 6.834,40

Stufe 4: 7.085,75

Stufe 5: 7.334,72

Mecklenburg-Vorpommern 4.639,30 6.013,53 7.009,73
Niedersachsen 4.763,49 6.181,31 6.724,43
Nordrhein-Westfalen 4.793,01 6.307,71 6.967,42
Rheinland-Pfalz 4.971,83 6.054,21 6.869,91
Saarland 4.691,60 6.013,22 7.005,93
Sachsen-Anhalt 4.775,96 6.283,98 6.975,82
Sachsen

Stufe 1: 4.900,61

Stufe 2: 5.291,20

Stufe 1: 6.007,54

Stufe 2: 6.312,95

Stufe 3: 6.618,35

Stufe 4: 7.001,33

Stufe 1: 6.768,03

Stufe 2: 7.169,52

Stufe 3: 7.571,04

Stufe 4: 8.061,83

Schleswig-Holstein 4.702,81 6.165,97 6.981,97
Thüringen 4.799,36 6.161,64 6.585,98
Bund 4.957,46

Stufe 1: 6.158,91

Stufe 2: 6.521,21

Stufe 3: 6.883,50

Stufe 1: 6.883,50

Stufe 2: 7.366,55

Stufe 3: 7.849,61


Das könnte Sie auch interessieren:

» Aktuelle Besoldungstabellen Bund und Länder

» Was verdient ein Lehrer?

» Altenpfleger Gehaltsvergleich

» Krankenpfleger Gehaltsvergleich

» Was verdienen Erzieher?

» Gehalt für Apotheker

» Was verdienen PTA?

» Was verdienen Bauingenieure?

» So viel Gehalt bekommen Verwaltungsangestellte

 

TVöD: Tarifvertrag 2020, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener