4.75 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.75 (2 Votes)

Die neue Version 12.2 des mobilen Betriebssystems iOS von Apple steht mit rund 800 MB zum Download bereit. Das Unternehmen teilte mit, es habe mit diesem Update schwerwiegende Sicherheitslücken behoben.

Sicherheitslücken wurden behoben

Eine Sicherheitslücke betraf das Mikrofon. Hier konnte sogenannte Malware (Schadprogramme) auf das Mikrofon zugreifen, ohne dass der Benutzer es hätte bemerken können. Denn das Heimtückische daran war, dass die Betriebsanzeige des Mikrofons nicht eingeschalten wurde. Somit konnten Kriminelle ungestört die Umgebung abhören. Zudem wurde auch die
FaceTime-App überarbeitet. Bisher unterbrach ein Video-Chat häufig, sobald die App verlassen wurde. Mit der neuen FaceTime-App soll dies nun nicht mehr passieren. Eine weitere Sicherheitslücke wurde bei Aufrufen von Webseiten und Nachrichten-Apps über Safari geschlossen. Laut Apple soll es hier ein Berechtigungsproblem gegeben haben.

Update wird nach und nach zugänglich gemacht

Das neue Update wird nach und nach für alle Apple-Geräte zugänglich gemacht. Wer noch keine Info über ein anstehendes Update erhalten hat, der sollte in den nächsten Tagen stets die Verfügbarkeit prüfen, wie auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hinweist.


Weitere Informationen

Informationen zum Sicherheits-Update 12.2 von Apple

Quelle: bild.de


TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener