5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Tarifergebnis für Beschäftigte

  • Laufzeit: 24 Monate (01.01.2013 - 31.12.2014)
  • Tarifergebnis 2014: +2,95 % (01.01.2014 – 31.12.2014)
  • Tarifergebnis 2013: +2,65 % (01.01.2013 – 31.12.2013)
  • Anhebung des Jahresurlaubsanspruchs von 26 auf 30 Tagen unabhängig vom Alter

Tarifergebnis für Auszubildende

  • Tarifergebnis 2014: +2,95 % (01.01.2014 – 31.12.2014)
  • Tarifergebnis 2013: + 50 € (01.01.2013 – 31.12.2013)
  • Jahresurlaub wird auf 27 Tage (bisher 26 Tage) festgesetzt
  • Befristete Übernahme bei Bedarf des Arbeitgebers für 12 Monate, danach unbefristet

16.04.2013

Für die Beschäftigten des Bundeslandes Hessen wurde ein Tarifergebnis im Bereich des TV-H erzielt. Der TV-L findet in Hessen keine Anwendung.

Folgendes Tarifergebnis konnte erzielt werden:

  • Laufzeit: 24 Monate (01.01.2013 - 31.12.2014)
  • 01.07.2013: +2,8 %, Einmalzahlung 450 € mit dem Juli-Entgelt für Beschäftigte, +50 € für Auszubildende
  • 01.04.2014: +2,8 %, Einmalzahlung 225 € mit dem April-Entgelt für Beschäftigte, +3 % für Auszubildende
  • Anhebung des Jahresurlaubsanspruchs auf 30 Tage für alle Beschäftigten, für Auszubildende 27 Tage

01.04.2013

Bekanntgabe der Gewerkschaft GEW über die Zustimmung der Gewerkschaftsmitglieder zum Tarifergebnis; insgesamt haben 78,31 % der stimmberechtigten Mitgliederdas Tarifergebnis akzeptiert

09.03.2013

Verlängerung der dritten Verhandlungsrunde mit Einigung.

08.03.2013

Der zweite Tag der dritten Verhandlungsrunde in Potsdam ist angebrochen und endet gegen 22:00 Uhr ergebnislos.  

07.03.2013

Der erste Tag der dritten Verhandlungsrunde endet ergebnislos, auch wenn es möglicherweise ein inoffizielles Angebot von den Arbeitgebern gegeben haben könnte.

14.02.2013

Die zweite Verhandlungsrunde wird bereits am ersten Tag ergebnislos abgebrochen. Einen zweiten Tag wird es nicht geben. Die nächste Tarifrunde wird für den 7. und 8. März angesetzt.

31.01.2013

Die erste Tarifrunde für den TV-L wurde ergebnislos vertagt. Es wurde kein Angebot seitens der Arbeitgeber vorgelegt.

11.12.2012

Für die Tarifrunde TV-L 2013 werden die Forderungen von den Gewerkschaften bekannt gegeben. Vorgesehen ist eine Gehaltserhöhung von 6,5 Prozent zuzüglich einer sozialen Komponente mit einer Laufzeit von maximal 12 Monaten. Bisher wurde die soziale Komponente nicht weiter konkretisiert.

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener