3 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.00 (3 Votes)

Am 17. und 18. Mai 2017 setzte der dbb die Tarifverhandlungen über einen bundesweit geltenden Tarifvertrag zum Gesundheitsschutz für die Beschäftigten der Flughafenfeuerwehren in Berlin fort.

Ziel ist es, eine umfassende Absicherung der Beschäftigten der Flughafenfeuerwehren bei Atemschutzuntauglichkeit sowie die Verankerung von weitreichenden Maßnahmen zur Gesunderhaltung und zur Wiederherstellung der Gesundheit der Beschäftigten der Feuerwehr.

Erste Tarifvertragsentwürfe ausgetauscht und Regelungen diskutiert

In den ersten Tarifverhandlungen hatten die Vertragsparteien bereits erste Entwürfe von Tarifverträgen ausgetauscht und diskutiert. Für den dbb wichtig ist, dass Standards vereinbart werden, die als Mindeststandards an allen Flughäfen im Geltungsbereich des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-F) anwendbar sind.

Die nächsten Tarifverhandlungen werden im Sommer 2017 stattfinden. 

 

Siehe auch:

Entgelttabelle TVöD-F

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener