5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)

Die Tarifrunde 2017 für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes gestaltetete sich laut Angaben der GEW als schwierig. Folgende Neuerungen wurden dabei erkämpft:

  • Einführung einer Stufe 6 für die Entgeltgruppen 9 bis 15
  • Entgelt der neuen Stufe 6 wird drei Prozent über den Entgeltwerten der bisherigen Stufe 5 des Tarifvertrages der Länder (TV-L) liegen: Stufenweise Einführung ist vorgesehen: 1,5 Prozent zum 1. Januar 2018 und 1,5 Prozent zum 1. Oktober 2018
  • Gehaltszuwächse von 115 bis 185 Euro für die Mehrzahl der Lehrer und wissenschaftlichen Mitarbeitern
  • Einführung einer Zulage in Höhe von 80 Euro für Erzieherinnen und Erzieher sowie die Kitaleitungen
  • Einführung einer Zulage in Höhe von 100 Euro in der Entgeltgruppe 9 und 50 Euro in der Entgeltgruppe 11 für bestimmte Sozialarbeiter
  • Rückwirkender Anstieg der Entgelte zum 1. Januar 2017 um 2,0 Prozent
  • Weitere Entgelterhöhung erfolgt zum 1. Januar 2018 um 2,35 Prozent
  • Erhöhung in den unteren Entgeltgruppen gum mindestens 75 Euro, dadurch liegen die Gehaltsanhebungen über den zwei Prozent

    Die Laufzeit des Tarifvertrages ist zwei Jahre.

Quelle: gew.de
 

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener