In Hamburg kam es am 9. Juli 2010 zum bereits vierten Warnstreik von Beschäftigten der BHH Sozialkontor GmbH. Die rund 600 Beschäftigten der BHH, deren Aufgabe in der Betreuung und Pflege von behinderten Personen liegt, forderten einen Tarifvertrag mit besseren Konditionen sowie mehr Lohn.

Jedoch blockiert die BHH schon seit neun Monaten jegliche Versuche von Tarifverhandlungen. Sollte sich die BHH erneut nicht bereit erklären die Konditionen zu Gunsten der Beschäftigten zu ändern, sehen die meisten Sozialpädagogen und Pflegekräfte keine andere Wahl, als den Arbeitsplatz zu wechseln.


Quelle: Streik.tv

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener