5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Am 03.09.2017 um 20:15 Uhr kam es zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer Martin Schulz (SPD) zu einem TV Duell, der nach 90 Minuten endete.
Themen waren unter anderem Flucht und Migration, der Dieselskandal, die deutsch-türkischen Beziehungen, die Rente mit 67 oder doch mit 70, der Islam, Ausbildung von Imamen und auch die Innere Sicherheit.

Bei der Inneren Sicherheit wurde mitunter ein wunder Punkt angesprochen, nämlich die Anzahl der Polizeibeamten im Land, die immer geringer wird. Deutschland braucht mehr Polizisten, da sind sich Frau Merkel und Herr Schulz einig.
Die Gründe für das Personaldefizit im Polizeidienst sind vor allem die schlechte Bezahlung und die unzähligen Überstunden. Immer mehr Polizeibeamte halten dies nicht mehr stand. Sie erkranken oder werden dienstunfähig. Der Polizeidienst muss ausgebaut werden, um die innere Sicherheit gewährleisten zu können, gerade in Zeiten des Terrorismus und Extremismus.

Die Fälle Anis Amri, Nizza, London und jüngst Barcelona haben gezeigt, dass trotz sehr guter Vorkehrungen und Vorsicht immer und überall Anschläge verübt werden können. Eine gut ausgebildete Polizeimannschaft ist bei solchen Einsätzen das A und O. Auch bei Großveranstaltungen, auf Bahnhöfen und Plätzen sowie auf Märkten wären mehr Polizeibeamte sicherlich von vielen Bürgern gewünscht. Das Gleiche gilt für nächtliche Straßenkontrollen, Streifendienste und einfach die Präsenz in U-Bahnen, Straßenbahnen, Regionalbahnen, Bussen und Problemvierteln.

UMFRAGE: Sind Sie für den Einsatz von mehr Polizeibeamten in Deutschland?

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener