3.5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.50 (2 Votes)

Am Freitag, den 08. Mai 2015, soll es nach Angaben der Gewerkschaft ver.di im Rahmen des Tarifkonflikts zwischen den Beschäftigten der Kita und den Arbeitgebern zu unbefristeten Streiks in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen kommen. Die Gewerkschaft teilte mit, dass die Urabstimmung bereits im Gange ist und am 05. Mai 2015 das Ergebnis feststehen soll. Um einen unbefristeten Streik durchzuführen, sind 75 Prozent der Stimmen notwendig. Dies scheint allerdings Prognosen der Gewerkschaft zufolge keine Hürde zu sein, wie ver.di erklärte.

 „Wir wollen zeitnah nach der Urabstimmung mit den Arbeitsniederlegungen beginnen“, teilte die Fachbereichsleiterin von ver.di, Manuela Schmidt, mit. Demnach soll bei einer Befürwortung eines unbefristeten Streiks der 08. Mai 2015 als Starttag gelten.

Unbefristeter Streik in Kita soll größte Streikaktion in Kindertagesstätten werden

Im Bereich der Kinderbetreuung soll der angekündigte Streik die bisher größte Streikaktion werden. Etwa 240.000 Erzieher und Sozialarbeiter sind in kommunalen Einrichtungen in Deutschland beschäftigt. Sie fordern eine neue und gleichzeitig höhere Eingruppierung und mindestens 10 Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber lehnen die Forderungen der Arbeitnehmer und der Gewerkschaften vehement als übertrieben und zu hoch ab. Sie könnten keine zweistellige Lohnerhöhung aus finanzieller und wirtschaftlicher Sicht befürworten.

Tarifrunde für Kita-Beschäftigte nach fünf Verhandlungen als gescheitert erklärt

Bereits im Jahr 2009 kam es zu einer massiven Streikwelle. Damals hatte die Gewerkschaft ver.di nur für einige Tage die Mitglieder aufgerufen, sich an den Streikaktionen zu beteiligen. Die diesjährigen Tarifverhandlungen sind nach fünf Runden weiterhin ohne Ergebnis geblieben. Ver.di hatte die Tarifrunde nach der fünften Verhandlung für gescheitert erklärt.

Quelle: dbb.de

 

Der Kita-Tarifstreit: Übersichten, Hintergründe und Entgelttabellen

 

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener