1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Die Grünen haben ihren Entwurf zum Bremer Wahlprogramm, welcher insgesamt 63 Seiten umfasst, für das Jahr 2011 erarbeitet.
Darin enthalten sind Sparmaßnahmen, die vor allem den öffentlichen Dienst

betreffen. Somit sollen niedrige Tarifabschlüsse für Beamte in Bundesländern mit finanziellen Defiziten, eine Anhebung der Pensionsgrenze entsprechend dem Renteneintrittsalter, eine Minimierung von Beförderungen sowie die Abschaffung des Beamtenstatus der Lehrer durchgesetzt werden. 

Neben dem öffentlichen Dienst soll ebenfalls eine „behutsame Einführung einer City-Maut“ geprüft werden.
Weiterhin sollen die Polizei Bremen und die Ortspolizei Bremerhaven als eine gemeinsame Polizei gebündelt werden.
Ein nächster Faktor im Entwurf der Grünen ist die deutschlandweite einheitliche Entwicklung von Ganztagsschulen mit sportlichen Aktivitäten sowie gesundem gemeinschaftlichen Essen.
Weiterhin sollen Bremer Bürger künftig aktiver an politischen Prozessen teilnehmen dürfen und die Legislaturperiode der Bürgerschaft von 4 auf 5 Jahre angehoben werden.

Am 07. November 2010 soll dann schließlich das Programm für die Wahl der Bürgerschaft auf einer Mitgliederversammlung am 22. Mai 2011 gänzlich beschlossen werden.

 

 

 

 

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener