5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Tarifergebnis für Beschäftigte

  • Laufzeit: 24 Monate (01.01.2011 - 31.12.2012)
  • 01.01.2012: +1,9 %, anschließend +17 €
  • 01.04.2011: +1,5 %
  • Spätestens zum 31.05.2011: 360 € Einmalzahlung; Teilzeitbeschäftigte entsprechend anteilig

Tarifergebnis für Auszubildende und Praktikanten

  • 01.04.2011: +1,5 %
  • 01.01.2012: +1,9 %, anschließend +6 €
  • Spätestens zum 31.05.2011: 120 € Einmalzahlung

Weitere Vereinbarungen

Zum 01.04.2011 werden die Garantiebeträge, die Bereitschaftdienstentgelte und die Besitzstandszulagen um 1,5 % angehoben. Eine weitere Anhebung um 1,9 % ist zum 01.01.2012 geplant.
Es werden neue Erschwerniszuschläge in Höhe von 25 € in den Bereichen Küstenschutz und Straßenbau eingeführt.

05.04.2011

Für hessische Beschäftigte im TV-H wurde heute eine Einigung erzielt. Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

  • Entgeltanhebung zum 01.04.2011: +1,5 %
  • Spätestens zum 30.06.2011: Einmalzahlung: 360 €
  • Entgeltanhebung zum 01.03.2012: +2,6 %
  • Einführung einer Zulage für Straßenwärter: +25 €
  • Laufzeit: 24 Monate (01.01.2011 - 31.12.2012)


31.03.2011

Dem Tarifergebnis wurde von 82,9 % der Gewerkschaftsmitglieder der GEW zugestimmt.

10.03.2011

Am zweiten Tag der dritten Verhandlungsrunde ist es zu einer Tarifeinigung zwischen den Gewerkschaften und den Arbeitgebern gekommen. Das Tarifergebnis wurde 20:30 Uhr wie folgt bekannt geben:

Beschäftigte

  • Laufzeit: 24 Monate (01.01.2011 - 31.12.2012)
  • 01.01. 2012: +1,9 %, anschließend +17 €
  • 01.04.2011: +1,5 %
  • Spätestens zum 31.05.2011: 360 € Einmalzahlung; Teilzeitbeschäftigte anteilig

Auszubildende und Praktikanten

  • 01.04.2011: +1,5 %
  • 01.01.2012: +1,9 %, anschließend +6 €
  • Spätestens zum 31.05.2011: 120 € Einmalzahlung

09.03.2011

Die dritte Tarifverhandlungsrunde hat 13 Uhr begonnen. Es wurde ein Angebot seitens der Arbeitgeber vorgelegt, welches jedoch noch nicht bekannt gegeben werden soll, wie Medien berichten. Es wurde Stilllschweigen vereinbart.

24.02.2011

Der erste Verhandlungstag der zweiten Verhandlungsrunde für den TV-L in Potsdam blieb ergebnislos ohne Angebot seitens der Arbeitgeber.

04.02.2011

Die ersten Tarifverhandlungen haben begonnen. Ein Angebot wird nicht vorgelegt. Es wurden jedoch beidseitig Argumente ausgetauscht.

14.12.2010

Die Bundestarifkommission der Gewerkschaft ver.di hat ihre Forderungen für die Tarifrunde TV-L 2011 beschlossen. Danach sollen die Beschäftigten eine Entgelterhöhung von 50 € erhalten sowie danach eine lineare Anhebung der Tabellenentgelte um 3 %. Die Laufzeit des Tarifvertrages soll sich auf 14 Monate belaufen. Zudem soll das Tarifergebnis aus der Tarifrunde auf die Beamten von Ländern und Kommunen inhalts- und zeitgleich übertragen werden.

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener