1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.93 (60 Votes)

Rentenformulare
Rente mit 63?
Rente ab 65?
Rente ab 67
Rentenantrag
Rentensteuer
Rentenabschläge
Rentenbescheid
Steuern Rechner
Steuerpflicht
Rente News

 

Zum 1. Januar 2005 ist das neue Alterseinkünftegesetz in Kraft getreten. Seitdem gilt für die gesetzlichen Renten eine Rentensteuer, die sogenannte nachgelagerte Besteuerung. Die Höhe der Versteuerung hängt vom Eintrittsjahr in die Rente ab.

Folgende Versteuerungssätze sind dabei gültig:

Tabelle: Eintrittsjahr in die Rente und Steuersatz

Bis zum Jahr 2040 müssen Rentner ihre Rente nur zum Teil versteuern. Der Teil, der nicht versteuert wird, wird auch Rentenfreibetrag genannt. Für das Jahr 2016 gilt demnach ein Rentenfreibetrag von 28 Prozent. Dieser ändert sich auch in den Folgejahren nicht mehr, da er zum Zeitpunkt des Eintritts in die Rente festgelegt wird.

Wann muss ein Rentner eine Steuererklärung machen?

Ein Rentner muss dann eine Steuererklärung machen, wenn seine Jahreseinnahmen über dem Grundfreibetrag liegen. Der Gesetzgeber passt den Grundfreibetrag jedes Jahr neu an.

Nachfolgend ist eine Übersicht mit den Grundfreibeträgen der letzten Jahre dargestellt:

Tabelle: Übersicht Grundfreibeträge

Zu beachten ist jedoch, dass jeder Rentner eine Steuererklärung abgeben muss, wenn er eine Aufforderung vom Finanzamt erhält.

Welche Steuersätze gelten für Rentner?

Der Steuersatz wird für Rentner wie für Arbeitnehmer nach dem progressiven Steuersatz berechnet. Dies bedeutet, dass Rentner mit einem höheren Einkommen, auch einen höheren Steuersatz haben.

Nachfolgend ist eine Übersicht mit den geltenden Steuersätzen dargestellt:

Tabelle: Einkommensgrenze

Die Bundesregierung legt jedes Jahr zum 1. Juli die Rentenanpassung fest. Für das Jahr 2015 stiegen die Renten somit um 2 Prozent. Im Jahr 2016 werden die Renten hingegen um etwa 5 Prozent steigen. Das ist die stärkste Rentenanpassung, die es seit 23 Jahren gab.

Überblick über die möglichen Steuervorteile für Rentner

Wie auch Arbeitnehmer können Rentner ihr Einkommen durch Steuervorteile senken, um dadurch einen Steuervorteil zu erhalten. Nachfolgend gibt eine Übersicht Aufschluss über die wichtigsten Steuervorteile für Rentner.

Tabelle: Steuervorteil für Rentner

Ist ein Minijob steuerpflichtig für Rentner?

Ein Minijob bis zu 400 Euro pro Monat ist auch für Rentner nicht steuerpflichtig.

Müssen Rentner Kirchensteuer und den Solidaritätszuschlag zahlen?

Auch Rentner müssen den Solidaritätszuschlag in Höhe von derzeit 5,5 Prozent zahlen. Sofern sie kirchensteuerpflichtig sind, müssen auch Kirchensteuern in Höhe von 8 bis 9 Prozent gezahlt werden. 

TVöD: Tarifvertrag 2017/ 2018 | Forum - Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener