1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.60 (147 Votes)

Die Entgelttabelle TVöD-F ist für Beschäftigte im Dienstbereich der Flughäfen, insbesondere der Verkehrsflughäfen, gültig, die in den Tarifvertrag TVöD-F eingruppiert sind. Insgesamt sind in der Entgeltordnung die Entgeltgruppen 2 bis 15 mit jeweils pro Entgeltgruppe sechs Stufen verankert. Eine Ausnahme bildet die Entgeltgruppe 1, die lediglich 5 Stufen umfasst.

Die Eingruppierung für Beschäftigte des TVöD-F erfolgt je nach Berufserfahrung. Dabei wird berücksichtigt, wie viele Jahre bereits vor der Eingruppierung an Berufserfahrung vorliegen. Sollte bei der Einstellung laut den Regelungen der Entgeltordnung keine Berufserfahrung vorliegen, so wird der Beschäftigte der Stufe 1 zugeordnet. Eine mindestens einjährige Berufserfahrung rechtfertigt dagegen die Eingruppierung in die Stufe 2. Sollten mindestens 3 Jahre an Berufserfahrung vorliegen, so wird der Beschäftigte in die Stufe 3 eingruppiert. Je nach Personalbedarf ist der Arbeitgeber berechtigt, die Berufserfahrung in vollem Umfang oder nur teilweise anzurechnen.

Berufserfahrung und Stufenlaufzeit

Als Berufserfahrung kann die Erfahrung gezählt werden, welche im gleichen Beruf und in der gleichen Stellung erworben wurde. Gemäß dem Tarifvertrag für Praktikanten des öffentlichen Dienstes (TVPöD) vom 27. Oktober 2009 gilt ebenso ein berufliches Praktikum als einschlägige Berufserfahrung. Die aus einem vorhergehenden Arbeitsverhältnis erlangte Stufe kann vom neuen Arbeitgeber vollständig oder auch nur teilweise bei der Stufeneingruppierung berücksichtigt werden.

Die Verweildauer innerhalb einer Stufe ist in der Entgeltordnung für den Bereich TVöD-F verankert. Generell gilt jedoch, dass die Stufenlaufzeit in den ersten beiden Stufen sich ausschließlich an der Verweildauer orientiert. Ab der dritten Stufe kann die Stufenlaufzeit durch entsprechende Leistung verkürzt werden.

Somit ergeben sich folgende Stufenlaufzeiten:

Garantiebeträge

Sollte eine Einstufung in eine höhere Entgeltgruppe vollzogen werden, so wird der Beschäftigten in diejenige Entgeltstufe eingruppiert, in der er das bisherige Entgelt erhalten hat. Die Stufe 2 gilt dabei als Mindeststufe. Ein Garantiebetrag wird dann gezahlt, wenn zwischen dem bisherigen Einkommen und dem neuen Tabellenentgelt ein Unterschiedsbetrag zustande kommt. Dann wird eine Art Ausgleichsbetrag gezahlt, der als Garantiebetrag fungiert.

Dabei wird folgende Regelung angewandt:

Beträgt der Differenzbetrag gemäß Satz 1 in den Entgeltgruppen 1 bis 8 vom 01. Februar 2017 weniger als 58,98 Euro, so erhält der Beschäftigte anstatt des resultierenden Unterschiedsbetrages den ausgewiesenen Garantiebetrag. Die gleiche Regelung findet bei Beschäftigten in den Entgeltgruppen 9 bis 15, die vom 01. Februar 2017 weniger als 94,39 Euro erhalten, Anwendung.  

Vermögenswirksame Leistungen

Die vermögenswirksamen Leistungen betragen derzeit 6,65 Euro pro Monat.

Jubiläumsgeld

Jubiläumsgeld wird gezahlt nach

a) 25 Jahren Betriebszugehörigkeit in Höhe von 350 Euro

b) 40 Jahren Betriebszugehörigkeit in Höhe von 500 Euro.

Teilzeitbeschäftigte erhalten den gleichen Betrag.

TVöD-F Entgelttabelle 2016, 2017 und 2018

TVöd-F Entgelttabelle in PDF-Format Downloaden
 

TVöD Rechner


gültig vom 1. März 2016 bis 31. Januar 2017 (monatlich in Euro)

TVöD-F Entgelttabelle gültig ab dem 01.03.2016

 

gültig ab 1. Februar 2017 bis 28. Februar 2018

TVöD-F Entgelttabelle gültig ab dem 01.02.2017

 

Besondere Stufenregelungen für bestehende und neu eingestellte Beschäftigte

Entgeltgruppe

Einstufe in

bei Vergütungsgruppe

Entgeltgruppe 2 Stufe 5 Vergütungsgruppe X BAT/BAT-O
Vergütungsgruppe IX BAT/BAT-O nach Aufstieg aus X
Lohngruppe 1 BMT-G/BMT-G-O mit ausstehendem Aufstieg nach 1a
Lohngruppe 1a BMT-G/BMT-G-O
Entgeltgruppe 9 Stufe 4 Lohngruppe 9 BMT-G/BMT-G-O
Entgeltgruppe 9 Stufe 5 Vergütungsgruppe Vb BAT/BAT-O ohne Aufstieg nach IVb
Vergütungsgruppe Vb BAT/BAT-O nach Aufstieg aus Vc
Vergütungsgruppe Vb BAT/BAT-O nach Aufstieg aus VIb (Lehrkräfte)
Entgeltgruppe 15 Stufe 5 Vergütungsgruppe Ib BAT/BAT-O mit ausstehendem Aufstieg nach Ia
Abweichend von § 16 Abs. 2 Stufe 1 Vergütungsgruppe Vb BAT/BAT-O mit ausstehendem Aufstieg nach IVb und IVa
Entgeltgruppe 9 Stufe 4 Nach 7 Jahren in Stufe 3 bei Aufgaben entsprechend der Lohngruppe 9 BMT-G/BMT-G-O
Entgeltgruppe 9 Stufe 5 Nach 9 Jahren in Stufe 4 bei Aufgaben entsprechend der Vergütungsgruppe Vb BAT/BAT-O ohne Aufstieg nach IVb und der Vergütungsgruppe Vb BAT/BAT-O nach Aufstieg aus Vc

TV Ertragsbeteiligung Flughäfen

Beschäftigte, die unter § 1 TVöD-F fallen, haben Anspruch auf eine jährliche Ertragsbeteiligung in Höhe von 250,00 Euro. Die Ertragsbeteiligung kann abweichen, wenn negative oder positive Jahresergebnisse verzeichnet wurden. Folgende Abweichungen sind möglich:

Grafik: TV Ertragsbeteiligung Flughäfen

TVöD: Tarifvertrag 2017/ 2018 | Forum - Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener