Wolfgang Strengmann-Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) befürwortet eine Angleichung des Rentenrechts für ostdeutsche und westdeutsche Bürger.

Zudem soll die bisherige künstlich erzeugte höhere Wertung der Löhne bei der Berechnung der Rentenbezüge seiner Ansicht nach abgeschafft werden. Gewisse Vorteile für ostdeutsche Arbeitnehmer hinsichtlich der Rentenberechnung seien in seinen Augen "nicht mehr zeitgemäß". Vorteile entstanden vor allem durch ein niedrigeres Lohnniveau. Seit der Wiedervereinigung erhalten ostdeutsche Arbeitnehmer jährlich bis zu fünf Prozent mehr Rente bei einem gleichen Verdienst als in Westdeutschland.

 

Quelle:  ad-hoc-news.de

 

Siehe auch:

Rentenformulare
Rente ab 65?
Rente ab 67
Rentenantrag
Rentensteuer
Rentenbescheid
Steuern Rechner

 

 

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener