3.9285714285714 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.93 (7 Votes)

Die Sparkasse Ulm streckt den aktuell insolventen Schlecker-Drogeriemarkt das Insolvenzgeld vor. Damit können unter anderem die Löhne und Gehälter der etwa 32.000 Mitarbeiter für zwei Monate bezahlt werden. Dies entspricht einem Anteil von rund 100 bis 150 Millionen Euro (Netto-Löhne), wie der Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz mitteilte. Hier das Video

Ob die Drogeriekette gerettet werden kann, ist ungewiss, jedoch sieht es nach Geiwitz nicht allzu schlecht aus. Die Schließung der unrentablen Filialen und die Einigung mit einer Vielzahl der Gläubiger, unter anderem mit dem größten Gläubiger Markant, stimmen den Insolvenzverwalter positiv. Nicht alle der etwa 6.000 bundesweiten Filialen schreiben rote Zahlen, eine Vielzahl, darunter auch ausländische Filialen schreiben schwarze Zahlen. Der Grund für die Insolvenzanmeldung liegt in einem kurzfristigen Zahlungsausfall in einer zweistelligen Millionenhöhe.

Dieser Zahlungsausfall konnte mittels Reserven nicht aufgefangen werden. Diese seien gemäß der Tochter von Begründer Anton Schlecker aufgebraucht. Daraufhin musste die Unternehmerfamilie Insolvenz anmelden. Die Kinder von Anton Schlecker, Lars und Meike Schlecker hatten zuvor versucht das Image der Drogeriekette noch einmal mittels des neuen Slogans „Schlecker – For You, Vor Ort“ anzukurbeln, jedoch ohne Erfolg. Der Insolvenzvertreter lässt derzeit noch offen, ob ein Insolvenzplan zum Tragen kommen wird. Auch die Schließung von weiteren Filialen sei nicht im Interesse des Geschäftsmodells.

Die Geschäftsstrategie begründet sich auf die Nähe zum Kunden, die durch viele Schließungen eben nicht mehr funktionieren würde. Eine Überlegung zur Rettung von Schlecker ist der Einstieg von Investoren. Auch Finanzinvestoren würden als Überlegung in Frage kommen. Gemäß der Bundesagentur für Arbeit müssen die betroffenen Mitarbeiter keine Einzelanträge stellen, um Geld zu erhalten.

Der Insolvenzverwalter teilte mit, dass das Insolvenzverfahren höchst wahrscheinlich im Zeitraum März/April eröffnet werde. Dies wird das Amtsgericht Ulm zeitnah entscheiden.

Video: Interview zur Schlecker-Insolvenz

Quelle: streik.tv

Video: Schlecker Insolvenz

 

 

 

 

 

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener