5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

 

Nachdem sich die Tarifvertragsparteien am 14.2. ergebnislos getrennt haben, haben wir die Zeit genutzt, um darauf eine passende Antwort zu geben.
Diese kann nur heißen: Ausweitung der Warnstreiks!
GEW-Mitglieder haben in hohem Maße die Warnstreiks der vergangenen Wochen getragen.
Das war toll und ich danke euch allen für euren Einsatz!

Hier also ganz schnell die Planung für die drei Tage vor der nächsten Verhandlung:

Land – Datum - Kundgebungsort
Schleswig-Holstein: 25. 2. - Kiel
Niedersachsen/Bremen: 25. 2. - Hannover
Hamburg: 26.2. - Hamburg
Hessen: 26.2. - Wiesbaden
Rheinland-Pfalz: 26.2. - Mainz
Mecklenburg-Vorpommern: 26.2. - Schwerin
Brandenburg: 26.2. - Potsdam
Thüringen: 26.2.- Erfurt
Bayern: 26.2. - München
Sachsen-Anhalt: 26.2. - Magdeburg
NRW: 27.2. - Düsseldorf
Saarland: 27.2. - Saarbrücken
Baden-Württemberg: 27.2. - Stuttgart
Sachsen: 27.2. - Dresden

mehr Infos unter: www.gew-tarifrunde.de

In den nächsten Tagen erhaltet ihr weitere Informationen über Uhrzeiten und Treffpunkte.

Noch immer sind viele, die dieses Tariftelegramm bekommen, nicht Mitglieder der GEW. Deshalb noch einmal meine dringende Bitte:
Mitglied werden!
Mitglieder werben!

Nur mit einer starken GEW werden wir unsere Forderungen durchsetzen.
Die Mitglieder der GEW werden, sofern es ein verbessertes Angebot der Arbeitgeber Anfang März gibt, in einer Abstimmung über Annahme oder Abstimmung entscheiden.

Frankfurt am Main, 16. Februar 2009

Ilse Schaad

Leiterin des Vorstandsbereiches Angestellten- und Beamtenpolitik
GEW Hauptvorstand
60489 Frankfurt am Main
Reifenberger Str. 21
Tel.: 069-78973212
Fax: 069-78973102

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener