3.4659090909091 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.47 (44 Votes)

Nachdem die Verhandlungen zu einer Entgeltordnung für den TVöD im Dezember 2010 erneut unterbrochen worden waren, fand am 2. August in Berlin die zweite Sitzung der Steuerungsgruppe zur Entgeltordnung zum TVöD statt. Für die Gewerkschaften nahmen daran unter anderem Frank Bsirske (ver.di) und Norbert Hocke (GEW) teil.

Fortsetzung der Verhandlungen mit dem Bund Mit dem Bund wurde Einvernehmen erzielt, dass die Verhandlungen zur Entgeltordnung zum TVöD fortgesetzt werden. Die Basis hierfür soll das Verhandlungsergebnis sein, das in der Tarifrunde 2011 mit der TdL zur Entgeltordnung zum TV-L erzielt wurde. Dabei sollen die Besonderheiten des Bundes in die Verhandlungen einbezogen werden. Ziel ist es, die Verhandlungen zur Entgeltordnung zum TVöD (Bund) noch vor Beginn der Tarifrunde 2012 abzuschließen. Die GEW hat angekündigt, dass sie auch die Tarifierung des Eingruppierungsrechts für Lehrkräfte des Bundes einbringen will.

 

Stillstand bei den kommunalen Arbeitgebern Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber hat hingegen klar gemacht, dass für sie eine Entgeltordnung, die sich an dem mit den Ländern erzielten Tarifergebnis orientiert, nicht in Frage kommt. Ein Grund hierfür sind die hohen Kosten, die bei den kommunalen Arbeitgebern anfallen würden. Die Gewerkschaften haben deshalb erklärt, dass sie zunächst beraten müssen, wie unter Berücksichtigung der bisherigen Positionen der kommunalen Arbeitgeber die Verhandlungen mit ihnen fortgesetzt werden können.

Pauschale Ausgleichszahlung im Oktober 2011 Da seit der letzten Tarifrunde keine Fortschritte in Sachen Entgeltordnung zum TVöD erzielt wurden, soll auch für 2011 eine pauschale Ausgleichszahlung in Höhe von 250 Euro gezahlt werden. Der pauschale Ausgleich, der für weggefallene Aufstiege in den Entgeltgruppen 2 bis 8 und für weggefallene Vergütungsgruppenzulagen gezahlt wird, soll mit dem Entgelt im Oktober 2011 zur Auszahlung kommen.

 

Siehe auch:

Tarifverhandlungen über eine Entgeltordnung bei Bund und Kommunen


 

Peter Jonas

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

Hauptvorstand Reifenberger Str. 21

60489 Frankfurt

Tel. 069-78973-0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener