5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Laut Unesco kann eine Viertelmilliarde Kinder und Jugendlichenicht die Schule besuchen, da pro Jahr rund 39 Milliarden US-Dollar fehlen. Im Durchschnitt geben die Regierungen derzeit lediglich nur 4,7 Prozent ihres Bruttoinlandsproduktes für Bildung aus.

Gemäß dem Unesco-Weltbildungsbericht 2017/2018 sind Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 17 Jahren betroffen. Rund 264 Millionen Kinder und Jugendliche diesen Alters gehen nicht zur Schule, da ihnen oftmals schlicht und ergreifend das Geld dafür fehlt. Von den Kindern, die das Glück haben, zur Schule gehen zu können, erreichen Kinder im unteren Sekundarbereich mit einem Alter von 12 bis 14 Jahren einen Schulabschluss. In der oberen Sekundarschulbildung (Kinder mit einem Alter von 15 bis 17 Jahren) waren es 45 Prozent.

Laut dem Bericht „Verantwortung für Bildung“ haben bisher weltweit nur 17 Prozent der Länder eine verpflichtende und kostenfreie Bildung im frühkindlichen Alter eingeführt.

Quelle: gew.de

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener