Mitarbeiter der AVR-Caritas haben dann Anspruch auf Urlaubsgeld, sofern die Anspruchsvoraussetzungen gemäß Anlage 14, Satz II, § 6 Absatz 1, 2, oder 3 erfüllt sind. Die Höhe des Urlaubsgeldes richtet sich nach den Vergütungsgruppen und dem Umfang der Beschäftigung. Ausgezahlt wird das Urlaubsgeld mit den Bezügen im Juli.

Somit ergeben sich folgende AVR Caritas Urlaubsgeld-Tabellen:

Vergütungsgruppen 1 bis 5b der Anlagen 2, 2b und 2d und die Vergütungsgruppen Kr14 bis Kr7 der Anlagen 2a und 2c

ab 01.07.2014

286,71 Euro

ab 01.03.2015

293,59 Euro

ab 01.06.2016

300,64 Euro

ab 01.01.2017

307,71 Euro

ab 01.07.2017 (Nord)

307,71 Euro

ab 01.06.2018

317,53 Euro

ab 01.01.2019

327,34 Euro

ab 01.03.2020

330,81 Euro

 

Vergütungsgruppen 5c bis 12 der Anlagen 2, 2b und 2d und die Vergütungsgruppen Kr6 bis Kr1 der Anlagen 2a und 2c

ab 01.07.2014

372,72 Euro

ab 01.03.2015

381,67 Euro

ab 01.06.2016

390,83 Euro

ab 01.01.2017

400,01 Euro

ab 01.07.2017 (Region Nord)

400,01 Euro

ab 01.06.2018

412,77 Euro

ab 01.01.2019

425,52 Euro

ab 01.03.2020

430,03 Euro

Auszubildende Caritas: Urlaubsgeld

ab 1.08.2011 - 2016

261,57 Euro

ab 01.01.2017

261,57 Euro

ab 01.01.2018

261,57 Euro

ab 01.01.2019

261,57 Euro

ab 01.01.2020

261,57 Euro

 

 

Siehe auch:

AVR Caritas Kinderzulage
AVR-Caritas Weihnachtsgeld
AVR- Urlaubsgeld

 



 

 

TVöD: Tarifvertrag 2018/ 2019, Entgelttabellen, Rechner | Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener