1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.15 (54 Votes)

Ebenso wie in der privaten Wirtschaft offeriert auch der öffentliche Dienst eine Jobbörse. Hier können nicht nur Beamte auf Länderebene oder Bundesbeamte eine offene Stelle finden, sondern auch Angestellte der entsprechenden Tarifverträge wie Mitarbeiter im TVöD, TV-L oder auch im Bund.

Im Internet sind verschiedene Jobbörsen speziell für den öffentlichen Dienst vertreten. Eine Auswahl der wichtigsten Jobbörsen ist nachfolgend zusammengestellt.

 

Jobbörse Bund.de

Auf bund.de können zurzeit etwa 2.000 Stellenangebote sowie ca. 300 Ausbildungsplätze und Studiengänge im öffentlichen Dienst in der Jobbörse gesucht werden. Die Webseite gliedert sich in zwei wesentliche Bereiche. Der erste Bereich ist für Beamte und Angestellte vorbehalten, der zweite Bereich für Ausbildung und Praktikum.

Nach einer Eingabe eines entprechenden Suchbegriffs, des Ortes, des gewünschten Umkreises oder des Tätigkeitsfeldes werden alle Jobs angezeigt, die zu diesen Kriterien passen.

Link: http://www.bund.de/jobboerse

Link: http://www.bund.de/ausbildungsplatzboerse

 

 

 

Interamt.de

Interamt.de bezeichnet sich als Stellenportal des öffentlichen Dienstes und umfasst derzeit etwa 2.840 eingetragene Arbeitsstellen. Die Webseite ist klar und einfach strukturiert.

Es gibt drei große Bereiche: Ein Bereich ist für arbeitssuchende Angestellte und Beamte vorbehalten, die mittels einer Eingabemaske ihren entsprechenden Beruf finden können, ein zweiter Bereich ist für Arbeitgeber und Dienstherrn für die Onlinestellung und Verwaltung ihrer eingetragenen Tätigkeiten vorbehalten und der dritte Bereich richtet sich an diejenigen Arbeitnehmer und Beamte, die ihre Karriere vorantreiben möchten. Im dritten Bereich werden zum Beispiel umfassende Karrieretipps zur Verfügung gestellt.

 

Link: https://www.interamt.de/koop/app/

 

 

Jobbörse Bundesagentur für Arbeit

Auf der Webseite der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit finden sich ebenso zahlreiche Offerten im Bereich des öffentlichen Dienstes. Die Webseite der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit ist in drei große Bereiche gegliedert.

Der erste Bereich soll Arbeitssuchende ansprechenden, der zweite Bereich dagegen Ausbildungssuchende und der dritte Bereich ist für Arbeitgeber und Dienstherrn zur Veröffentlichung einer Arbeits- bzw. Ausbildungsstelle vorbehalten. Nachdem das Eingabeformular vom Arbeitssuchenden bzw. Ausbildungssuchenden ausgefüllt und durch den Button „Suchen“ abgeschlossen wurde, erscheinen die entsprechenden Jobangebote.

Link: http://jobboerse.arbeitsagentur.de/

 

 

Jobs-öffentlicher-dienst.stepstone.de

Von stepstone.de wird zur Jobsuche eine eigene Webseite ausschließlich für den öffentlichen Dienst zur Verfügung gestellt. Die Webseite ist klar strukturiert. Es finden sich zwei große Bereiche. Der eine Bereich beinhaltet Jobs für Führungs- und Fachkräfte, der andere Bereich zeigt die aktuellsten Arbeitsstellen an.

Zudem findet sich im oberen Teil der Webseite ein Suchfeld, bei dem ein Suchbegriff oder ein Ort eingetragen werden kann. Nach dem Drücken des Buttons „Suchen“ werden die entsprechenden Arbeitsstellen angezeigt.

Link: http://jobs-oeffentlicher-dienst.stepstone.de

 

 

 

oeffentlicher-dienst.stellenanzeigen.de

Stellenanzeigen.de bietet für alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst eine eigene Webseite zur Jobsuche an. Stellenanzeigen.de bezeichnet sich als das Karriereportal für den öffentlichen Dienst und gliedert sich in drei wesentliche Teile. Der obere Bereich beinhaltet eine Suchmaske, bei der das Tätigkeitsfeld, der Ort, die Postleitzahl oder ein Suchbegriff festgelegt werden kann.

Nach dem Drücken des Buttons „Suchen“ erscheint auch hier die gewünschte Suchauswahl. Der zweite Bereich der Jobbörse ist mittig gelegen und enthält ausgewählte Themen zum öffentlichen Dienst. Der dritte Bereich folgt ebenso mittig dem zweiten Bereich und beinhaltet eine Auswahl an Jobangeboten. Insgesamt sind derzeit 98 Jobs online.

Link: http://oeffentlicher-dienst.stellenanzeigen.de

TVöD: Tarifvertrag 2016/2017 | Forum - Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener