In die Entgeltgruppe S 17 werden Mitarbeiter als Leiter bzw. Leiterinnen von Kindertagesstätten mit einem durchschnittlichen Belegungsvolumen von mindestens 180 Plätzen sowie Leiterinnen und Leiter von Kindertagesstätten mit einem durchschnittlichen Belegungsvolumen von mindestens 90 Plätzen, die für behinderte Personen konzipiert wurden, eingestellt. Schwerpunkt hier ist die Betreuung von Kindern gemäß § 2 SGB IX oder von Kindern und Jugendlichen mit wesentlichen Erziehungsschwierigkeiten.

Die Entgeltgruppe S 17 SuE ist ebenso anzuwenden bei Mitarbeitern, die als Leiter bzw. Leiterinnen von Erziehungsheimen mit einem durchschnittlichen Belegungsvolumen von mindestens 50 Plätzen agieren und bei ausdrücklich angeordneten Vertretern bzw. Vertreterinnen von Leiterinnen und Leitern von Erziehungsheimen mit einem durchschnittlichen Belegungsvolumen von mindestens 90 Plätzen.

In die Entgeltgruppe S 17 werden zudem staatlich anerkannte Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen oder staatlich anerkannte Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen mit entsprechender Tätigkeit oder sonstige Beschäftigte mit vergleichenden und gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen mit entsprechenden Tätigkeiten, die in ihrer Tätigkeit sich aus der Entgeltgruppe S 12 herausheben, eingestellt. Das Gleiche gilt für staatlich anerkannte Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen für Kinder- und Jungenderkrankungen sowie  für staatlich anerkannte Psychagogen und Psychagoginnen mit entsprechender Tätigkeit.

Entgelttabelle ab 01. März 2016

Entgelt-gruppe Grundentgelt Entwicklungsstufen
Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6
S 17 3.177,02 3.498,52 3.880,71 4.115,93 4.586,29 4.862,66

Entgelttabelle ab 01. Februar 2017

Entgelt-gruppe Grundentgelt Entwicklungsstufen
Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6
S 17 3.251,68 3.580,74 3.971,91 4.212,65 4.694,07 4.976,93

 

Jahressonderzahlung Kita Tarifgebiet West und Ost

  2016 / S 2 – S 9 2016 / S 10 – S 18 2017 / S 2 – S 9 2017 / S 10 – S 18
Tarifgebiet West 87,89 % 78,13 % 82,05 % 72,52 %
Tarifgebiet Ost jeweils 75 % der West-Beträge

Bemessungsgrundlage der Jahressonderzahlung ist das durchschnittliche Gehalt von Juli bis September des jeweiligen Jahres.

 

Bemessungsgrundlage der Jahressonderzahlung ist das durchschnittliche Gehalt in den Monaten von Juli bis September des entsprechenden Jahres.

Zulage bei höherwertiger Tätigkeit

Aufstockung des Entgelts zum Tabellenentgelt der nächsthöheren Stufe

 

Entgeltgruppe S (Anlage C zum TVöD)

Entgeltgruppen der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst.

S 18 - S 17 - S 16 - S 15 - S 14 - S 13 - S 12 - S 11- S 10 - S 9 - S 8 - S 7 - S 6 - S 5 - S 4 - S 3 - S 2