In die Entgeltgruppe S 13 werden Mitarbeiter als Leiter bzw. Leiterinnen von Kindertagesstätten mit einem durchschnittlichen Belegungsvolumen von mindestens 70 Plätzen und Mitarbeiter, die als ständiger Vertreter oder Vertreterin von Leitern oder Leiterinnen von Kindertagesstätten mit einem durchschnittlichen Belegungsvolumen von mindestens 100 Plätzen sowie Mitarbeiter, die als ständiger Vertreter oder Vertreterin von Leitern oder Leiterinnen von Erziehungsheimen ausdrücklich angeordnet und dazu berufen sind, eingestellt.

Zudem werden in die Entgeltgruppe S 13 SuE Leiterinnen und Leiter von Kindertagesstätten, die für behinderte Personen konzipiert wurden eingruppiert, wobei diese mit Kindern gemäß § 2 SGB IX oder mit Kindern und Jugendlichen mit wesentlichen Erziehungsschwierigkeiten agieren müssen. Das Gleiche gilt für Leiterinnen und Leiter von Kindertagesstätten mit einem durchschnittlichen Belegungsvolumen von mindestens 40 Plätzen, die für behinderte Personen konzipiert wurden.

Des Weiteren werden in die Entgeltgruppe S 13 Handwerksmeister und Handwerksmeisterinnen, Industriemeister und Industriemeisterinnen sowie Gärtnermeister und Gärtnermeisterinnen, die im handwerklichen Erziehungsdienst als Leiter oder Leiterinnen von Ausbildungs- oder Berufsförderungswerkstätten oder Wertstätten, die für behindere Personen konzipiert wurden und die in ihrer Tätigkeit und Umfanges sich wesentlich aus der Entgeltgruppe S 10 dritter Fall herausheben, eingestellt.

Entgelttabelle ab 01. März 2016

Entgelt-gruppe Grundentgelt Entwicklungsstufen
Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6
S 13 2.948,68 3.177,02 3.469,13 3.704,30 3.998,31 4.145,30

Entgelttabelle ab 01. Februar 2017

Entgelt-gruppe Grundentgelt Entwicklungsstufen
Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6
S 13 3.017,97 3.251,68 3.550,65 3.791,35 4.092,27 4.242,71

 

Jahressonderzahlung Kita Tarifgebiet West und Ost

  2016 / S 2 – S 9 2016 / S 10 – S 18 2017 / S 2 – S 9 2017 / S 10 – S 18
Tarifgebiet West 87,89 % 78,13 % 82,05 % 72,52 %
Tarifgebiet Ost jeweils 75 % der West-Beträge

Bemessungsgrundlage der Jahressonderzahlung ist das durchschnittliche Gehalt von Juli bis September des jeweiligen Jahres.

 

Zur Bemessung der jährlichen Sonderzahlung wird die Vergütung im Durchschnitt von den Monaten Juli bis September des jeweiligen Jahres herangezogen.

Zulage bei höherwertiger Tätigkeit

Aufstockung des Entgelts zum Tabellenentgelt der nächsthöheren Stufe

 

Entgeltgruppe S (Anlage C zum TVöD)

Entgeltgruppen der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst.

S 18 - S 17 - S 16 - S 15 - S 14 - S 13 - S 12 - S 11- S 10 - S 9 - S 8 - S 7 - S 6 - S 5 - S 4 - S 3 - S 2

TVöD: Tarifvertrag 2017/ 2018 | Forum - Oeffentlicher Dienst | Autor: Frank Wegener